Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
6. August 2008 3 06 /08 /August /2008 16:09


Steckbrief / Lebenslauf

Paul Potts (britischer Tenor und Gewinner der Castingshow Britain’s Got Talent 2007)

Name: Paul Potts

Geboren: 13. Oktober 1970
Geburtsort: Bristol, Port Talbot, Südwales, England
Verheiratet: seit 2003 mit Ehefrau Julie-Ann  


Alben:
One Chance
Singles: Nessun dorma


1970:
Paul Potts kam am 13. Oktober 1970 im britischen Bristol zur Welt. Als er den ersten Laut von sich gab, da ahnte wohl noch niemand, dass aus dem Sprössling einer Kassiererin und eines Busfahrers einmal ein weltberühmter Tenor werden sollte.
  


Paul Potts kommt aus eher bescheidenen Verhältnissen. Seine Eltern waren damit beschäftigt Geld für das tägliche Leben zu beschaffen - für klassische Musik blieb da wenig Zeit. Ganz anders sah das bei Paul Potts aus – er wurde von einer älteren José Carreras-Aufnahme inspiriert. Es soll das Lied “Che Gelida Manina“ gewesen sein, die sein Interesse für klassische Musik weckte.
 


Diese Musik hat Paul Potts so sehr bewegt, dass er sich entschloss Sänger zu werden. Er trainierte seine Gesangstimme durch privat finanzierten Unterricht.
 

1999:
Paul Potts nahm an der britischen Talentshow My Kind of Music teil und gewann 8.000 Pfund. Dieses Geld investierte er ebenfalls in seine Stimme. In Italien besuchte er Opernschulen. Außerdem trat der englische Tenor von 1999 bis 2003 auf verschiedenen Bühnen auf. Gage soll er dafür aber nicht erhalten haben.
 

Paul Potts tat sehr viel für seine Karriere. Einige Auftritte wurden im Radio und TV übertragen, aber sie brachten ihn kaum voran. Doch damit nicht genug, denn es sollte noch schlimmer kommen.
  


2003:
Das Jahr 2003 war für Paul Pott durch schwere Schicksalsschläge und finanzielle Probleme geprägt. Sie waren so schwer, dass Paul Potts seinen Traum von einer großen  Karriere als Sänger vorerst aufgab. Um Geld zu verdienen arbeitete er für eine Supermarktkette und später als Verkäufer von Mobiltelefonen.
 


2007:
Der 8. Juni 2007 war dann schließlich der Tag, an dem Paul Potts noch einmal seine große Chance bekam. Er nahm an der britischen Castingshow Britain’s Got Talent von Simon Cowell teil. Zunächst wurde er ein wenig belächelt. Doch als er den Mund öffnete und eine gekürzte Version der Arie Nessun dorma aus der Oper Turandot von Giacomo Puccini sang, rührte er die Menschen zu Tränen.
  

Paul Potts kam Runde für Runde weiter und gewann schließlich die Castingshow – durfte sogar am 3. Dezember 2007 in der Royal Variety Performance 2007 vor der britischen Königin Elisabeth II. auftreten. Noch im selben Jahr erschien sein erstes Album mit dem Titel "One Chance".
 

2008:
Die Deutsche Telekom entdeckt Paul Potts für die Fernsehnwerbung. Seit Juli 2008 flimmert der Auftritt aus Britain’s Got Talent in einem Werbespot über die Bildschirme und soll das arg gelittene Image der Deutschen Telekom aufpolieren.
  


Und nicht zuletzt Dank Videoportalen wie YouTube ist Paul Potts heute weltberühmt. Sein Album One Chance eroberte die Charts – in manchen Ländern kletterte das Album sogar bis auf Platz 1. Auch in Deutschland überholte Paul Potts die gesamte Konkurrenz und setzte sich mit "One Chance" an die Spitze der Hitliste.


Siehe auch: Musik Sexy-Promi des Tages / Promis privat  / Promi-News / Filme / Biographie
Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare