Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
17. Januar 2009 6 17 /01 /Januar /2009 14:44
Clint Eastwood picture
Clint Eastwood


Lebenslauf / Steckbrief

Clint Eastwood (amerikanischer Produzent, Filmregisseur, Komponist, Politiker und Schauspieler)

 

Name: Clinton Eastwood jr.

Geboren: 31. Mai 1930

Geburtsort: San Francisco, Kalifornien, USA

 

Filme:

1955: Die Rache des Ungeheuers (Revenge of the Creature)

1955: Francis in the Navy

1955: Die nackte Geisel (Lady Godiva)

1955: Tarantula

1956: Klar Schiff zum Gefecht (Away All Boats)

1956: Nur Du allein (Never Say Goodbye)

1956: Noch heute sollst Du hängen (Star in the Dust)

1956: The First Traveling Saleslady

1957: Verschollen in Japan (Escapade in Japan)

1958: Ambush at Cimarron Pass

1958: Lafayette Escadrille

1964: Für eine Handvoll Dollar (Per un pugno di dollari)

1965: Für ein paar Dollar mehr (Per qualche dollaro in più) mit Lee van Cleef

1966: Zwei glorreiche Halunken (Il Buono, il brutto, il cattivo)

1966: Hexen von heute (Le Streghe) mit Silvana Mangano

1968: Coogan’s großer Bluff (Coogan’s Bluff)

1968: Hängt ihn höher (Hang 'Em High)

1968: Agenten sterben einsam (Where Eagles Dare)

1969: Westwärts zieht der Wind (Paint Your Wagon)

1970: Ein Fressen für die Geier (Two Mules for Sister Sara)

1970: Stoßtrupp Gold (Kelly's Heroes)

1970: Betrogen (The Beguiled)

1971: Sadistico (Play Misty for Me)

1971: Dirty Harry

1972: Sinola (Joe Kidd)

1973: Ein Fremder ohne Namen (High Plains Drifter)

1973: Breezy

1973: Dirty Harry II – Callahan (Magnum Force)

1974: Die letzten beißen die Hunde (Thunderbolt and Lightfoot)

1975: Im Auftrag des Drachen (The Eiger Sanction)

1975: Der Texaner (The Outlaw Josey Wales)

1976: Dirty Harry III – Der Unerbittliche (The Enforcer)

1977: Der Mann, der niemals aufgibt (The Gauntlet)

1978: Der Mann aus San Fernando (Every Which Way But Loose)

1979: Flucht von Alcatraz (Escape from Alcatraz)



1980: Bronco Billy

1980: Mit Vollgas nach San Fernando (Any Which Way You Can)

1981: Firefox

1982: Honkytonk Man

1983: Dirty Harry kommt zurück (Sudden Impact)

1984: Der Wolf hetzt die Meute (Tightrope)

1984: City Heat – Der Bulle und der Schnüffler (City Heat)

1985: Pale Rider – Der namenlose Reiter

1986: Heartbreak Ridge

1988: Das Todesspiel (The Dead Pool)

1988: Bird

1989: Pink Cadillac

1990: Weißer Jäger, schwarzes Herz (White Hunter Black Heart)

1990: Rookie – Der Anfänger (The Rookie)

1992: Erbarmungslos (Unforgiven)

1993: In the Line of Fire – Die zweite Chance (In the Line of Fire)

1993: Perfect World (A Perfect World)

1995: Die Brücken am Fluss (The Bridges of Madison County)

1997: Absolute Power

1997: Mitternacht im Garten von Gut und Böse (Midnight in the Garden of Good and Evil)

1999: Ein wahres Verbrechen (True Crime)

2000: Space Cowboys

2002: Blood Work

2003: Mystic River

2004: Million Dollar Baby

2006: Flags of Our Fathers

2006: Letters from Iwo Jima

2008: Der fremde Sohn

2008: Gran Torino

Diesen Post teilen
Repost0
14. Januar 2009 3 14 /01 /Januar /2009 14:00
Jodie Foster picture
Jodie Foster

 


Lebenslauf / Steckbrief

Jodie Foster (amerikanische Schauspielerin, Filmregisseurin und Filmproduzentin)

 

Name: Alicia Christian Foster

Geboren: 19. November 1962

Geburtsort: Los Angeles, Kalifornien, USA

 

Filme u.a.:

1970: Gefährliche Begegnung (TV-Film)

1972: Flucht in die Wildnis

1972: Round Up

1973: Tom Sawyers Abenteuer

1973: Ein Kamel im Wilden Westen (One Little Indian)

1974: Ein Lächeln vor dem Tode (TV-Film) 

1974: Alice lebt hier nicht mehr

1975: Papermoon (Fernsehserie)

1976: Echos eines Sommers

1976: Taxi Driver

1976: Bugsy Malone

1976: Das Mädchen am Ende der Straße

1976: Ein ganz verrückter Freitag

1977: Abenteuer auf Schloß Candleshoe

1977: Strandgeflüster als Teresina

1977: Stunde der Zärtlichkeit / Liebeserwachen

1980: Jeanies Clique

1980: Jahrmarkt

1982: Spuk im Ehebett

1983: Obsession – Die dunkle Seite des Ruhms

1984: Hotel New Hampshire

1984: Das Blut der Anderen

 1986: In guten und in schlechten Zeiten

1987: Siesta als Nancy

1987: Five Corners – Pinguine in der Bronx

1988: Angeklagt

1988: Katies Sehnsucht

1990: Catchfire

1991: Das Schweigen der Lämmer

1991: Das Wunderkind Tate

1992: Schatten und Nebel

1993: Sommersby

1994: Maverick

1994: Nell

1997: Contact

1999: Anna und der König

2002: Panic Room

2002: Lost Heaven

2004: Mathilde – Eine große Liebe

2005: Flightplan – Ohne jede Spur (Flightplan)

2006: Inside Man

2007: Die Fremde in dir (The Brave One)

2008: Die Insel der Abenteuer (Nim’s Island) 

Diesen Post teilen
Repost0
14. Januar 2009 3 14 /01 /Januar /2009 10:00
Christian Slater picture
Christian Slater


Lebenslauf / Steckbrief

Christian Slater (amerikanischer Schauspieler)

 

Name: Christian Michael Leonard Hawkins

Geboren: 18. August 1969

Geburtsort: New York

 

Filme:  

1985: Zeit der Vergeltung (The Legend of Billie Jean)

1986: Der Name der Rose

1988: Tucker

1989: Gleaming Heart – Rebellen auf Skateboards (Gleaming the Cube)

1989: Lethal Attraction (Heathers)

1989: Moon Trek (Beyond the Stars)

1989: Joy Stick Heroes (The Wizard)

1990: Hart auf Sendung (Pump Up the Volume)

1990: Blaze of Glory – Flammender Ruhm (Young Guns II)

1991: Die wahren Bosse – Ein teuflisches Imperium (Mobsters)

1991: Robin Hood – König der Diebe

1991: Star Trek VI: Das unentdeckte Land

1992: Kuffs – Ein Kerl zum Schießen (Kuffs)

1993: True Romance

1993: Real Love (Untamed Heart)

1994: Interview mit einem Vampir (Interview with the Vampire)

1994: Jimmy Hollywood

1995: Murder in the First

1996: Operation – Broken Arrow (Broken Arrow)

1996: Das Rosenbett (Bed of Roses)

1997: Austin Powers – Das Schärfste, was Ihre Majestät zu bieten hat

1997: In letzter Konsequenz (Julian Po)

1998: Basils Liebe (mit Jared Leto)

1998: Hard Rain

1998: Very Bad Things

2000: Rufmord – Jenseits der Moral (The Contender)

2000: Crime is King (3000 Miles to Graceland)

2001: Windtalkers

2001: Jagd auf Mr. Tout (Who Is Cletis Tout?)

2002: Hard Cash – Die Killer vom FBI (Run for the Money)

2003: Masked and Anonymous

2004: The Good Shepherd

2004: Mindhunters

2005: The Deal – Im Visier der Öl-Mafia

2005: Alone in The Dark

2006: Hollow Man 2

2006: Bobby

2007: Slipstream

2007: He was a Quiet Man

2008: Love Lies Bleeding

 

Siehe auch: Sexy-Promi des Tages / Promis privat  / Promi-News / Filme / Biographie



Diesen Post teilen
Repost0
13. Januar 2009 2 13 /01 /Januar /2009 23:01
Miranda Otto picture
Miranda Otto

Lebenslauf / Steckbrief

Miranda Otto (australische Schauspielerin)

 

Name: Miranda Otto

Geboren: 16. Dezember 1967

Geburtsort: Brisbane, Queensland, Australien

 

Filme u. a.:

 

1986: Emmas Krieg (Emma's War)

1987: Zoomstone (Initiation)

1989: Der Electrocutor 1 (The 13th Floor)

1991: Daydream Believer - Pferde sind die besseren Menschen (The Girl Who Came Late)

1992: Heroes II: The Return (Fernsehfilm)

1992: Wege der Liebe (The Last Days of Chez Nous)

1993: The Nostradamus Kid

1995: Sex Is a Four-Letter Word

1996: Love Serenade (Love Serenade)

1997: The Well

1997: True Love and Chaos

1997: Letzter Stop Nashville (Doing Time for Patsy Cline)

1998: Dead Letter Office - Adresse unbekannt (Dead Letter Office)

1998: In The Winter Dark

1998: Der schmale Grat (The Thin Red Line)

1999: Reiter auf verbrannter Erde (The Jack Bull) (Fernsehfilm)

2000: Kin

2000: Schatten der Wahrheit (What Lies Beneath)

2001: Human Nature - Die Krone der Schöpfung (Human Nature)

2001: The Way We Live Now (Mini-Serie)

2002: Doctor Sleep

2002: Julies Reise (Julie Walking Home)

2002: Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (The Lord of the Rings: The Two Towers)

2003: Danny Deckchair

2003: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (The Lord of the Rings: The Return of the King)

2004: Als das Meer verschwand (In My Father's Den)

2004: Through My Eyes (Mini-Serie)

2004: Der Flug des Phoenix (Flight of the Phoenix)

2005: Krieg der Welten (War of the Worlds)

2007: The Starter Wife

Diesen Post teilen
Repost0
13. Januar 2009 2 13 /01 /Januar /2009 20:57
Christopher Reeve picture
Christopher Reeve


Lebenslauf / Steckbrief

Christopher Reeve (amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Autor)

 

Name: Christopher D'Olier Reeve

Geboren: 25. September 1952

Geburtsort: New York City

Gestorben: 10. Oktober 2004 in Mount Kisco, New York

 

Sonstiges:  Reeve wurde bekannt durch die Darstellung des Comichelden Superman. Durch einen tragischen Reitunfall war Reeve seit 1995 querschnittgelähmt – er stürzte beim Cross-Country-Reitturnier in Charlottesville, Virginia, von seinem Pferd und brach sich zwei Nackenwirbel.

 

Filme u. a.:

1978: U-Boot in Not (Gray Lady Down)

1978: Superman

1980: Ein tödlicher Traum

1980: Superman II – Allein gegen alle (Superman II)

1982: Das Mörderspiel

1982: Monsignor

1983: Superman III – Der stählerne Blitz (Superman III)

1984: Die Damen aus Boston

1985: Der Flieger (The Aviator)

1987: Superman IV – Die Welt am Abgrund (Superman IV – The Quest for Peace)

1987: Glitzernder Asphalt (Street Smart)

1988: Eine Frau steht ihren Mann

1992: Noises Off – Der nackte Wahnsinn

1993: Was vom Tage übrig blieb (The Remains of the Day)

1994: Sprachlos (Speechless)

1994: Tödlicher Betrug

1995: Das Dorf der Verdammten (John Carpenter’s Village of the Damned)

1998: Das Fenster zum Hof (Rear Window)

 

Movie: Christopher Reeve tribute

TV-Serien:

 

1974–1976: Love of Life

1985: Anna Karenina

1993: Der Seewolf

2001: Smallville (Gastauftritte)

2003: South Park Staffel 7 Episode 2 

 

Siehe auch: Sexy-Promi des Tages / Promis privat  / Promi-News / Filme / Biographie

Diesen Post teilen
Repost0
13. Januar 2009 2 13 /01 /Januar /2009 17:47



Lebenslauf / Steckbrief

Andrew Lawrence (amerikanischer Schauspieler)

 

Name: Andrew James Lawrence

Geboren: 12. Januar 1988

Geburtsort: Philadelphia, Pennsylvania, USA


Sonstiges:
Wurde als jüngster von drei Söhnen von Donna und Joe Lawrence geboren. Seine älteren Brüder Matthew und Joseph arbeiten ebenfalls als Filmschauspieler.

 

Fernsehserien u.a:

Blossom

Die Rosie O'Donnell Show

The Guardian – Retter mit Herz‎

Oliver Beene

Tom

Wilde Brüder mit Charme

Der große Kampf

 


Andrew Lawrence Interview on Wayne Brady Show

Filme:

1995: Der Pizza-Prinz

1995: Straße der Rache

1996: Deadly Web – Terror im Internet

1997: Bean – Der ultimative Katastrophenfilm

1998: Jack Frost

1999: Wie du mir, so ich dir

2000: Das zweite Ich (The Other Me)

2001: Schiffbrüchig

2004: Der große Kampf

Diesen Post teilen
Repost0
27. November 2008 4 27 /11 /November /2008 01:03
Robert De picture
Robert De


Lebenslauf / Steckbrief

Robert De Niro (amerikanischer Schauspieler)

 

Name: Robert De Niro Jr.

Geboren: 17. August 1943

Geburtsort: New York/USA

 

Sonstiges: Zweifacher Oscarpreisträger, Filmregisseur und Produzent irisch-italienischer Abstammung. Er gilt als einer der herausragendsten Charakterdarsteller des zeitgenössischen US-amerikanischen Films.

 

Filme:

1968: Greetings – Grüße

1969: The Wedding Party

1969: Sams Song

1970: Hi, Mom!

1970: Bloody Mama

1971: Pforte zur Hölle (Born to Win)

1971: Jennifer on My Mind

1971: Wo Gangster um die Ecke knallen (The Gang That Couldn't Shoot Straight)

1971: Born to Win

1973: Hexenkessel (Mean Streets)

1973: Bang the Drum Slowly

1974: Der Pate – Teil 2 (The Godfather, Part II)

1976: Der letzte Tycoon (The Last Tycoon)

1976: 1900 (Novecento)

1976: Taxi Driver

1977: New York, New York

1978: Die durch die Hölle gehen (The Deer Hunter)

1980: Wie ein wilder Stier (Raging Bull)

1981: Fesseln der Macht (True Confessions)

1983: King of Comedy

1984: Es war einmal in Amerika (Once Upon a Time in America)

1985: Brazil

1985: Der Liebe verfallen (Falling in Love)

1986: The Mission

1987: Dear America: Letters Home from Vietnam

1987: Angel Heart

1987: The Untouchables – Die Unbestechlichen (The Untouchables)

1988: Midnight Run – Fünf Tage bis Mitternacht (Midnight Run)

1989: Wir sind keine Engel (We're No Angels)

1989: Jacknife

1990: Zeit des Erwachens (Awakenings)

1990: Stanley und Iris (Stanley & Iris)

1990: Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia (Goodfellas)

1991: Kap der Angst (Cape Fear)

1991: Schuldig bei Verdacht (Guilty by Suspicion)

1991: Backdraft – Männer, die durchs Feuer gehen (Backdraft)

1992: Die Nacht von Soho (Night And The City)

1992: Mistress – Die Geliebte von Hollywood

 

 

 


1993: In den Straßen der Bronx (A Bronx Tale)

1993: Sein Name ist Mad Dog (Mad Dog and Glory)

1993: This Boy’s Life

1994: Mary Shelleys Frankenstein

1995: Casino

1995: Heat

1996: Der Fan (The Fan)

1996: Sleepers

1996: Marvins Töchter (Marvin's Room)

1997: Cop Land

1997: Wag the Dog – Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt (Wag the Dog)

1997: Jackie Brown

1998: New York City... Come Visit the World (Dokumentation)

1998: Große Erwartungen (Great Expectations)

1998: Ronin

1999: Reine Nervensache (Analyze This)

1999: Makellos (Flawless)

2000: Die Abenteuer von Rocky & Bullwinkle (The Adventures of Rocky & Bullwinkle)

2000: Men of Honor

2000: Meine Braut, ihr Vater und ich (Meet the Parents)

2001: 15 Minuten Ruhm (15 Minutes)

2001: The Score

2002: Showtime

2002: City by the Sea

2002: Reine Nervensache 2 (Analyze That)

2004: The Bridge of San Luis Rey

2004: Godsend

2004: Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich (Meet the Fockers)

2004: Große Haie – Kleine Fische, Stimme von Don Lino

2005: Hide and Seek – Du kannst dich nicht verstecken (Hide & Seek)

2006: Der gute Hirte (The Good Shepherd)

2007: Der Sternwanderer (Stardust)

2008: What Just Happened?

2008: Righteous Kill


Siehe auch: Sexy Girl / Sexy Boy / Promis privat  / Promi-News / Filme / Biographie

Diesen Post teilen
Repost0
10. Oktober 2008 5 10 /10 /Oktober /2008 09:53
James Blunt picture
James Blunt

 

Lebenslauf / Steckbrief

James Blunt (britischer Sänger und Songwriter)

 

Name: James Hillier Blount

Geboren: 22. Februar 1974

Geburtsort: Tidworth, Wiltshire, England

 

Alben:

2004 Back to Bedlam

2006 Chasing Time: The Bedlam Sessions

2007 All the Lost Souls

 

 

Video / Movie: James Blunt - You're Beautiful official video & lyrics


Singles:

 

2004/2005 High

2005 Wisemen

2005 You’re Beautiful

2005 Goodbye My Lover

2006 No Bravery

2007 1973

2007 Same Mistake

2007 Je réalise

2008 Carry You Home

2008 I Really Want You

 

Siehe auch: Sexy Girl / Sexy Boy / Promis privat  / Promi-News / Filme / Biographie

Diesen Post teilen
Repost0
6. Oktober 2008 1 06 /10 /Oktober /2008 11:34
Joely Fisher picture
Joely Fisher

 

Lebenslauf / Steckbrief

Joely Fisher (amerikanische Schauspielerin)

 

Name: Joely Fisher

Geboren: 29. Oktober 1967

Geburtsort: Burbank, Kalifornien

 

Sonstiges: Tochter des Sängers Eddie Fisher und der Schauspielerin Connie Stevens.

 

Filme:

1987: Die Bikinifalle (Pretty Smart)

1994: Geht's hier nach Hollywood? (I'll Do Anything)

1994: Die Maske (The Mask)

1994: Lifesavers – Die Lebensretter (Mixed Nuts)

1994–1998: Ellen (Fernsehserie)

1998: Durst – Die Epidemie (Thirst)

1999: Inspektor Gadget (Inspector Gadget)

2000: Normal, Ohio (Fernsehserie)

2000: Starlets (Grosse Pointe, Fernsehserie)

2003–2005: Wild Card (Fernsehserie)

2005–2006: Desperate Housewives (Fernsehserie)

2006-2008: Ehe ist... (Fernsehserie)

 

Siehe auch: Sexy Girl / Sexy Boy / Promis privat  / Promi-News / Filme / Biographie

Diesen Post teilen
Repost0
4. Oktober 2008 6 04 /10 /Oktober /2008 13:00
Keira Knightley picture
Keira Knightley


Lebenslauf / Steckbrief

Keira Knightley (britische Schauspielerin)

 

Name: Christina Knightley

Geboren: 26. März 1985

Geburtsort: Teddington, London. England

 

Filme:

1993: Royal Celebration (A Royal Celebration) (Fernsehfilm)

1994: Eine unerhörte Affäre (A Village Affair)

1995: The Bill (Fernsehserie)

1995: Unschuldige Lügen (Innocent Lies)

1996: Treasure Seekers (Fernsehfilm)

1998: Rosamunde Pilcher – Heimkehr (Coming Home) (Fernsehfilm)

1999: Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung (Star Wars Episode I: The Phantom Menace)

1999: Oliver Twist (Fernsehfilm)

2001: Gwyn – Prinzessin der Diebe (Princess of Thieves) (Fernsehfilm)

2001: The Hole

2001: Deflation (Kurzfilm)



Movie/Video: Keira Knightley

2002: New Year’s Eve (Kurzfilm)

2002: Kick it like Beckham (Bend It Like Beckham)

2002: Thunderpants

2002: Ein Kind von Traurigkeit (Pure)

2002: Doktor Schiwago (Doctor Zhivago) (Fernsehfilm)

2002: The Seasons Alter (Kurzfilm)

2003: Gaijin (Stimme) (Kurzfilm)

2003: Fluch der Karibik (Pirates of the Caribbean: The Curse of the Black Pearl)

2003: Tatsächlich … Liebe (Love Actually)

2004: King Arthur

2004: Stories of Lost Souls

2005: The Jacket

2005: Stolz und Vorurteil (Pride and Prejudice)

2005: Domino

2006: Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2 (Pirates of the Caribbean 2: Dead Man’s Chest)

2007: Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt (Pirates of the Caribbean: At World’s End)

2007: Abbitte (Atonement)

2007: Seide (Silk)

2008: The Edge of Love

2008: The Duchess

 

Siehe auch: Sexy Girl / Sexy Boy / Promis privat  / Promi-News / Filme / Biographie

Diesen Post teilen
Repost0