Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
1. Mai 2008 4 01 /05 /Mai /2008 17:52
Diesen Post teilen
Repost0
28. April 2008 1 28 /04 /April /2008 14:25

„Und wenn ein Lied meine Lippen verlässt…“  Schöner als Xavier Naidoo & die Söhne Mannheims kann man das eigentlich nicht ausdrücken. Es ist eines dieser Lieder, die man nicht nur hören sollte - man sollte sie auch verstehen, damit man wieder an die Dinge glauben kann, die wichtig sind im Leben…

Diesen Post teilen
Repost0
26. April 2008 6 26 /04 /April /2008 15:17

Man sollte die gute Laune der Deutschen in Flaschen packen und sie in alle Welt verschicken – das meinte eine englische Zeitung während der Fussball-WM 2006 in Deutschland.

Komisch, warum haben wir vergessen, wie es geht sich zu freuen? Warum denken wir wieder, wir könnten nix bewegen? Warum halten wir nicht wieder so zusammen wie während der WM?

Spielte es während der WM eine Rolle, ob einer Direktor oder Hartz IV-Empfänger war? Nein spielte es nicht – wir haben uns umarmt und gefreut – gemerkt dass jeder Mensch die gleiche Freude und Trauer empfindet. Selbst die ollen Stinkstiefel haben gezeigt, dass sie Gefühle haben und gar nicht so cool sind, wie sie immer tun.


Wir haben uns über jedes Tor unserer Jungs gefreut und mit ihnen getrauert, als sie gegen Italien verloren haben – aber wir haben gesehen, dass es auch nach einer Niederlage weitergehen kann. Ja stimmt, wir lagen am Boden, aber sind nicht liegen geblieben, sondern wieder aufgestanden. Und genau das hat uns zu Siegern gemacht!

Hm, die ganze Welt hat gesehen, dass wir aufstehen können. Warum sagen mir plötzlich alle, sie könnten es nicht - und weinen, weil sie angeblich nix mehr bewegen können? Nach der Niederlage gegen Italien haben wir uns doch auch nicht verkrochen - warum verkriechen sich denn jetzt so viele Menschen in ihren Buden? Wer sagt denn, dass sie nicht mehr dazugehören? - ja okay, manmal gibt ihnen die Gesellschaft das Gefühl - manchmal geben sie sich aber auch selbst dieses weit verbreitete Losergefühl.

Was sind denn Loser? Waren Klinsmann und seine Junx Loser, als sie gegen Italien verloren haben? Nein ich denke nicht. Sie haben etwas nicht gepackt - so wie man im Leben manchmal Dinge auch nicht packt.

Hm, ist jemand ein Loser, wenn er mal auf die Schnauze fällt und ziemlich tief unten ist? Das kann doch jedem passieren. Warum tun wir so, als wäre das ne Katastrophe und helfen nicht?

Nee, wer hinfällt ist ganz sicher kein Loser, auch wenn man ihn noch so klein macht. Ein Loser ist man erst, wenn man nicht wenigstens versucht hat wieder aufzustehen, denke ich, weil man sonst irgendwann den Respekt vor sich verliert und sagt das geht eh nicht.

Die Welt war bei uns zu Gast bei Freunden und nun? Sind wir immer noch Freunde?

Ich wundere mich ein wenig – die WM  war 2006. Haben wir echt schon wieder vergessen, wie es geht sich gemeinsam zu freuen?


War es wirklich nur ein Sommermärchen? Nein es war Wirklichkeit – die nächsten Generationen werden es für ein Märchen halten, wenn wir wieder damit anfangen nach den Sinn des Lebens zu suchen, andere Menschen ausgrenzen oder denken, wir könnten nix bewegen.


Man kann sich über viele Dinge im Leben den Kopf zerbrechen und nach den Sinn fragen. Aber ich denke alles im Leben hat einen Sinn – nur sollte man nicht immer danach fragen, weil man in den seltesten Fällen sofort eine Antwort bekommt.


Welchen Sinn hat es denn, dass man einem Fussball hinterherläuft? – gibt es nix wichtigeres im Leben?


Hm, die WM 2006 hat mir gezeigt, dass Fussball durchaus einen Sinn hat. Wir haben uns gefreut - Gefühle gezeigt und die Menschen, die sonst ausgegrenzt werden umarmt. Es war die Zeit der menschlichen Werte nicht der der materiellen…

Und es hat uns gezeigt, wer die wirklichen Loser im Leben sind - nämlichen diejenigen, die sich nicht freuen können - die, die zu anderen "Du Loser" sagen. Sie haben das Sommermärchen und den Sinn des Lebens nicht verstanden.

Denn man kommt ganz sicher nicht auf die Welt, um andere Menschen mit einem dummen Spruch, wie "Du Loser" todunglücklich zu machen. Das hat Jürgen Klinsmann zu seinen Junx auch nicht gesagt - er hat sie in den Arm genommen und getröstet.  Und wir sind nicht in ein tiefes Loch gefallen, sondern haben vom Leben gelernt.

Wer "Du Loser" sagt, ist ein Oberloser, weil er nicht begriffen hat, wie Leben funktioniert. Diese Menschen werden immer Verlierer bleiben, weil egal was sie erreichen wollen - es wird immer einen geben, der noch besser ist. Wenn man nicht weiss, wie Leben funktioniert, wird das Glück dabei auf der Strecke bleiben, weil es sehr frustrierend sein kann, nicht immer das zu erreichen, was man sich wünscht. Man läuft sein ganzen Leben lang Dingen hinterher. Wäre mir irgendwie zu anstrengend, weil es jeden Tag neue Sachen gibt, denen man hinterlaufen kann... Gibt wichtigeres im Leben.

Diesen frustrierten Menschen möchte ich sagen: Rennt doch jeden neuen Handy hinterher - ein anderer wird eh schon ein neueres Modell haben! Ihr könnt machen, was ihr wollt, nur lasst dann euren Frust nicht an Menschen aus, die auch ohne neues Handy glücklich sind.

Diese Menschen sind glücklich - bis ihr ihnen sagt: "Du Loser hast ein Schrotthandy". Ich denke dazu habt ihr kein Recht! Vielleicht fühlt ihr euch zeitweise gut - aber sowas ist nicht von Dauer. Ich würde das Gefühl, das ihr mir geben wollt, eh nicht annehmen, denn es hat keinen Wert.

Was kann ich mir denn dafür kaufen? Ich weiss doch, dass ihr mir damit nur nen Scheissgefühl geben wollt. Also Annahme verweigert! Zurück an Absender. So was brauche ich nicht - könnt ihr behalten! Mal sehen, ob ihr damit glücklich werdet. Ich glaub es zwar nicht, aber mal schauen.

Ich würde Menschen wie euch eh aus dem Weg gehen, weil ihr mir nicht gut tut. Ich bin ziemlich neugierig auf`s Leben und suche jeden Tag nach Dingen, die mir gefallen.

Die WM 2006 hat mir megageil gefallen, weil sie
 gezeigt hat, dass es doch funktioniert – das mit einer besseren Welt. Wir haben uns gut gefühlt, weil wir unsere Gefühle gezeigt haben und sie frei ausleben konnten...

Aber warum fangen wir wieder an, sie zu verstecken und bleiben nicht am Ball?

 


Ja ich denke wir Menschen sind schon ziemlich komisch – tun viele Dinge, die uns eigentlich nicht gut tun und wundern uns dann, dass es uns nicht gut geht.


Jürgen Klinsmann hat uns doch gezeigt, wie man sich freut oder Menschen tröstet. Und Herbert Grönemeyer hats auch gesagt wie es geht, man muss ihm nur zuhören – „Zeit das sich was dreht“ – Ja genau Herbert – irgend etwas geht immer! Genau deswegen habe ich die beiden Videos mal hier reingesetzt - damit wir uns wieder daran erinnern, dass oft viel mehr geht, als man glaubt.

 


Weitere Themen:
Hoffnung und Zuversicht
Wie sich Freiheit anfühlt 
Peinlicher Auftritt – Dirigent reisst die Hose  

 

Diesen Post teilen
Repost0